Tag not found.

Flammschutz mit Dynasylan® Kabelformulierungen

Die Verwendung von Kabelmaterialien mit niedriger Entflammbarkeit und niedriger Neigung zur Rauchbildung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch den Einsatz von Dynasylan® entwickelt sich im Fall eines Brandes bedeutend weniger Rauch. Das Kabelmaterial verkohlt anstatt zu schmelzen, was die Flammenausbreitung drastisch reduziert. 

Dynasylan® Flammenverzögerungsmittel reduzieren die Entflammbarkeit des Kabelmaterials und die Rauchbildung bei Bränden.
Flammhemmende kabelformulierung
Mineralische Füllstoffe wie ATH entfalten durch endothermische Zersetzung flammhemmende Eigenschaften. Dabei wird Wasser und zwar bei der Temperatur, bei der sich die Polymere selbst zersetzen, freigegeben was eine kühlende und gasunterdrückende Wirkung nach sich zieht. Die mineralischen Füllstoffe zeichnen sich besonders durch Ihre Umweltfreundlichkeit (halogenfrei) und Effizienz als Rauchgasunterdrückungsmittel aus.

Um diese leistungsfähige Flammschutzwirkung zu entfalten, muss ATH in HFFR-Verbindungen (halogen-free flame retardant) großen Anteilen (60 - 65 Gew. %) zugegeben werden. Zur Erreichung dieses Füllgrades müssen gezielt Silane eingesetzt werden, um die sorgfältig in Form und Größe überwachten ATH Partikel ins Compound einarbeiten zu können.
Dynasylan® Oligomere
sind multifunktionelle Silane, die über funktionelle Gruppen, z.B. verschiedene Vinyl-, Alkyl- und Aminogruppen, verfügen und sich durch eine deutlich reduzierte Freisetzung von Alkohol auszeichnen (wenig VOC).

Durch den höheren Flammpunkt sind sie bei Handhabung, Lagerung und Herstellung klar im Vorteil. Zudem wird die technische Leistungsfähigkeit der Verbrauchersysteme gegenüber monomeren Silanen vielfach übertroffen.