Tag not found.

Dynasylan® für die Behandlung von mineralischen Pigmenten

Die anorganische Oberfläche des Pigments muss chemisch modifiziert werden, um sie an das Harz anzupassen, in das sie eingebunden wird.

Anorganische Pigmente wie Titandioxid (TiO2), Eisenoxid, Aluminiumhydroxid (ATH) und andere werden häufig mit Alkylsilanen hydrophobiert. Es sind auch andere funktionelle Modifizierungen möglich.

Für hochwertige Oberflächenmodifizierungen werden funktionelle Organosilane und Silan-Oligomere eingesetzt. Sie bilden eine chemische Verbindung mit der anorganischen Oberfläche. Dabei zieht die jeweilige Funktionalität des Silans verminderte Viskosität, bessere Haftung und höhere Füllgrade der gefüllten Verbindung nach sich.